Winterspaß und -sport anno dazumal

So wie sich der Winter heuer zeigt, war er früher immer – mit noch mehr Schnee und dauerhafter Kälte: beste Verhältnisse für den damaligen Wintersport. Rodeln, auch auf den Straßen und durch die Gassen, war täglicher Spaß für die Kinder. Es wurde skigelaufen und – gefahren, zunächst von Jugendlichen und Erwachsenen. 1955 baute unser ATSV eine Skischanze, die bis in die Sechziger Jahre fast alljährlich für Wettbewerbe genutzt wurde. Sie stand im Wald zwischen der Bad- und Umgehungsstraße (Ziegengrund). Die damals gegründete Skiabteilung führte auch schon Rennen durch, einmal sogar mitten über die Hauptstraße. Später dann die Ortsmeisterschaften im Riesenslalom in der Fichtera. Langläufer starteten bei großen internationalen Rennen in unseren Vereinsfarben. Der FC organisierte die Ortsmeisterschaften im Langlauf. 1979 schaffte die Marktgemeinde den ersten Motorschlitten an, mit dem die Loipen gespurt wurden. Goldene Zeiten für alle Wintersportler – ob die jemals wiederkommen?


Repro: Norbert Neugebauer

Aktuelle Hinweise:

Tanzmariechen im Fernsehen
Aenne Rebhan am Rosenmontag im BR
Winterspaß und -sport anno dazumal
Bilder aus unserem Archiv
119 Sportabzeichen
Neuer Rekord!
Rundenwettkampf 2020
Schützen durch Corona ausgebremst
handmade by