Jungschützen erhalten Ausnahmegenehmigung

Bericht von Michael Wunder

Seit Sommer des vergangenen Jahres hat die Schützenabteilung des ATSV zwei talentierte Nachwuchstalente in ihren Reihen.

Luca Stengel 9 Jahre und Christian Brehm 11 Jahre kamen über den Sommerbiathlon beim letztjährigen Ferienprogramm zum Schießsport. Beide sind so motiviert und engagiert, dass man erstmals in der Geschichte der ATSV-Schützenabteilung eine Ausnahmegenehmigung für das Schießen mit Luftdruckwaffen beim Landratsamt beantragt hat. Normalerweise beträgt das Mindestalter beim Umgang mit Luftdruckwaffen zwölf Jahre. Sie durften deshalb zunächst nur mit dem Lasergewehr auf der Biathlonanlage schießen. Seit Januar liegt dem Verein nunmehr die Ausnahmegenehmigung vor. Gleichzeitig hat der ATSV ein neues Vereinsgewehr speziell für Jugendliche angeschafft. Das Gewehr aus Alu wiegt nur knapp über drei Kilogramm. Ein ähnliches Gewehr (Vorgängerversion) hat man bereits vor vier Jahren angeschafft, es steht ebenso zum Training zur Verfügung.

Christian Brehm (links) und Luca Stengel üben seit Anfang des Jahres mit speziellen Gewehren und einer Ausnahmegenehmigung auf dem Schießstand in der Nordwaldhalle. Für die beiden Nachwuchsschützen wurden extra Auflagegestelle gebaut. Mit im Bild (v.l.) Markus Kübrich, Daniel Ströhlein und Schützenmeister Harald Wunder. Foto: Michael Wunder

Aktuelle Hinweise:

Josef Daum wird 70
2. Vorsitzender feierte Gebutstag
Trampolin im August
... jeweils von 15:30 - 17:00 Uhr. Es würde uns freuen, euch alle nach der langen Auszeit wieder zu sehen.

Margarete, Nadja und Alessa

Sportabzeichen für 2019 verliehen
86 Sportabzeichen in Verein und Schule
neues Gewehr und Ausnahmegenemigung für Jungschützen
Bernd Sorgenfrei neuer Vorsitzender
Christian Popp nach 10 Jahren verabschiedet
handmade by