ATSV unterwegs

"ATSV unterwegs" - unter diesem Motto veranstaltet der ATSV in unregelmäßigen Abständen Tagesausflüge in die nähere Umgebung.


Ausflug am 27.11.2010:

Dresdner Striezelmarkt

Am 1. Advent im vergangenen Jahr war der ATSV Nordhalben wieder einmal unterwegs. So fuhren am 27.11.10 zwei Busse nach Dresden, um den dortigen Weihnachtsmarkt, den Striezelmarkt, zu besuchen. Da es kein festes Programm gab, konnte jeder seinen Tag individuell gestalten. Folglich standen neben dem Genuss der Weihnachtsatmosphäre auf den verschiedenen Weihnachtsmärkten auch vorweihnachtliche Einkäufe sowie das Besichtigen bekannter Sehenswürdigkeiten auf dem Programm vieler Teilnehmer.
Wir hoffen allen Mitfahrern einen schönen Tag ermöglicht zu haben und bedanken uns hiermit noch einmal bei allen, die an der Fahrt teilgenommen haben. (Susi & Marie)
Bilder


Ausflug am 15.05.2010:

Glas, Gemäuer, Gewässer und Guss

Am vergangenen Samstag gingen 16 erwachsene und 6 junge Mitglieder wieder auf „ATSV unterwegs“-Tour mit einem komfortablen 30-Sitzer-Bus unserer bewährten Fahrerin Karola. Vorbereitet und durchgeführt wurde der Ausflug von Norbert und Ingrid Neugebauer. Über den Rennsteig ging es zunächst ins neue Glasflakonmuseum, welches sich in den Räumen der Fa. Heinz Glas befindet, mit einer interessanten Führung und Vorführung der halbautomatischen Fläschchenherstellung. Erste kurze Einkehr im „Glascafé“ mit Verzehrbon. Weiter über die Ebersdorfer Serpentinen durch den Thüringer Wald in die lichte Orla-Senke nach Ranis. Die thüringische Küche im Gasthaus „Deutscher Garten“ schmeckte bestens. Dann wurde die Improvisationsfähigkeit auf die Probe gestellt – das gebuchte Schiff auf der Hohenwarte-Talsperre hatte mittags einen Motorschaden erlitten und war ausgefallen. Glücklicherweise kamen wir bei dem anderen (und teureren) Fahrgastunternehmen auf ein Schiff am späteren Nachmittag. Also wurde der Programmpunkt „Besichtigung Burg Ranis“ vorgezogen, leider dann ohne die geplante Führung. Im Innenhof stand ein Rolls Royce für ein Brautpaar bereit, das auf der Burg getraut wurde. Wir warteten gern etwas und „stürmten“ dann das Museum mit verschiedenen Unterabteilungen. Im vorderen Teil weckten der Hungerturm und Darstellungen mittelalterlicher Strafmethoden schaurige Gefühle. Da Alle gut gerüstet waren, war es trotz der niedrigen Temperaturen auf dem Burgrücken auszuhalten. Auf dem Schiff, das wir dann an der Hauptmauer bestiegen, verzogen sich jedoch die Fahrgäste komplett in die warme Kabine und ließen die Talsperrenufer mit ihren tiefen Buchten und zahlreichen Wochenendhäuschen bei Kaffee und Kuchen entspannt an sich vorbei ziehen. Um 18 Uhr stand der letzte Punkt der Tour an, die Besichtigung des Technischen Schaudenkmals Heinrichshütte in Wurzbach. Beim „kleinen“ Schaugießen zeigte uns ein Mitarbeiter, wie aus flüssigem Aluminium Schmuckembleme hergestellt werden. Dabei durften auch zwei der Jungs mithelfen. Interessant, dann auch die größte Dampfmaschine Europas im Betrieb zu sehen. Nach der Heimfahrt nach Nordhalben kehrte ein Teil noch in der Metzgereigaststätte Schreiner ein und ließ den Tag beim Abendessen mit Limo und Schwarzbier gemütlich ausklingen. Wie immer hatte der ATSV die Kosten für den Bus getragen, sodass der Teilnehmeranteil angesichts der nirgends mehr niedrigen Preise im Rahmen blieb. (nn)
Bilder


Ausflug am 06.10.2007:
Einkauf in der Confiserie Lauenstein, Verkaufsstelle Steinbach am Wald - Besichtigung mit Führung des Schaubergwerks Morrassina - Besichtigung mit Führung und Vorführungen im Glaszentrum Lauscha - Besichtigung des Sea Star-Aquariums Coburg - Einkehr im Gasthaus Querfurth.
Bilder

Ausflug am 12.10.2002:
Besuch des Bayerischen Brauereimuseums Kulmbach - Fahrt durch die Fränkische Schweiz - Wanderung bei naßkaltem Wetter von Scheßlitz zur Giechburg und weiter zur Wallfahrtskapelle Gügel - Brauereibesichtigung und Einkehr (mit Bier-Quiz) in der Brauerei Grasser in Huppendorf.
Bilder

Aktuelle Hinweise:

Sportabzeichen 2019
Training beginnt am 8. Mai
Sportabzeichen für das Jahr 2018 verliehen
59 Absolventen darunter mehrere Familien
handmade by