Rückblick

Nachwuchs-Spielmann Fabian Wagner schafft zwei Leistungsabzeichen

Viel Grund zur Freude gab es bei in der vorweihnachtlichen Feier des Spielmannszugs des ATSV Nordhalben in der vollbesetzten Metzgereigaststätte Schreiner. Die teilweise seit Jahrzehnten etablierten Spielmänner und –frauen haben reichlich Nachwuchs. Neben der Jugendgeneration sind eine ganze Schar von Kindern in diesem und im letzten Jahr dazu gekommen, die mit viel Eifer und Begeisterung bei den wöchentlichen Proben dabei sind und auch schon erste Auftritte gemeistert haben. Für die Ausbildung der jungen Flötisten und Trommler zeichnen Alfred Lunk und Dietmar Müller verantwortlich. Stabführer Helmut Beetz zeigte sich sehr zufrieden mit seinem Zug, der wieder zahlreiche örtliche und überörtliche Auftritte absolviert hatte. Seit über 50 Jahren sind die ATSV-Spielleute weithin bekannte Musik-Botschafter Nordhalbens. Im Mittelpunkt des Abends stand der zwölfjährige Fabian Wagner, der gleich zwei D1-Musiker-Leistungsabzeichen des Bayerischen Turnverbandes für Trommeln und Schlagzeug erwerben konnte. „Mit Bravour“ betonte Gaufachwart Walter Wich-Herrlein, der zusammen mit dem Stabführer die Ehrung mit Urkunde sowie Abzeichen vornahm und einmal mehr die gute Ausbildung im Nordhalbener Spielmannszug lobte. Fabian durfte dann auch gleich eine Probe seines Könnens abgeben und spielte zusammen mit dem Flötensatz „Little Drummer Boy“. Bereits seit fünf Jahren ist er mit Begeisterung Spielmann im ATSV-Zug. „Jingle Bells“ mit an den Tischen verteilten Perkussionsinstrumenten ließ den offiziellen Teil fröhlich ausklingen.

WEITERE BILDER

Zurück

Aktuelle Hinweise:

Jonas Ruf neuer Schützenkönig
Königsproklamation erstmals online
119 Sportabzeichen
Neuer Rekord!
Rundenwettkampf 2020
Schützen durch Corona ausgebremst
handmade by